17.09.01 09:31 Uhr
 51
 

F1: Benetton, Rückschau auf das Rennen in Monza

Für Benetton sah es lange Zeit so aus, als könnten sie in die Punkte fahren in Monza.
Aber es sollte anderes kommen. Button hatte kurz nach dem Start einen Unfall mit Trulli und verlor so viele Plätze, da sein Wagen eine neue Nase brauchte.


Aber auch dieses brachte nichts, da Button danach mit Motorschaden liegen blieb.
Fisichella konnte, nachdem er aus der Boxenstrasse gestartet ist, auch nicht mehr ins Renngeschehen eingreifen und kam als Zehnter in Ziel.


Viele scharfe Zungen behaupteten nach dem Rennen, dieses sei die gerechte Strafe für Teamchef Flavio Briatore.
Er hatte die Fahrer angewiesen, den Vorschlag von Michael Schumacher, in den ersten beiden Kurven nicht zu überholen, zu ignorieren.


WebReporter: heinzm
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Rennen, Rückschau
Quelle: www.dailyf1.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beachvolleyballerinnen werden "Sportler des Jahres 2017"
Fußball: Zweiter Sieg in Folge unter neuem Trainer für Borussia Dortmund
Fußball: FIFA droht Spanien mit Ausschluss von Weltmeisterschaft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Goch: Frau vor Augen von fünfjährigen Tochter auf Parkplatz von Männern bedrängt
Spanien: Ältester Mensch Europas im Alter von 116 Jahren verstorben
Österreich: Rentnerin ertränkt Hund mit Stein um Hals in ihrem Pool


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?