17.09.01 07:36 Uhr
 71
 

Grausiger Fund beim Sonntagsspaziergang im Wald - Tiere gruben Skelett aus

Gestern gegen 12.00 Uhr bei einem Schloss in Nettetal machten mehrere Personen, die sich zum Kastaniensammeln getroffen hatten, einen furchtbaren Fund. Sie fanden das Skelett eines Menschen in der Nähe der Bundesstraße 221.

Tiere hatten die dort schon längere Zeit deponierte Leiche ausgegraben und freigelegt.

Die hinzugerufene Polizei begann zu ermitteln und ließ wissen, dass der Fundort der Leiche nicht der Tatort des Mordes war. Was bis zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar ist, war das Geschlecht des Mordopfers.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FSN2
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fund, Tier, Sonntag, Wald, Skelett
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach
Laufen: Zwei Täter entreißen junger Frau Tasche - Bei Sturz wird sie bewusstlos
Manchester: Muslimischer Psychiater fordert Zuwanderungsstopp für Islamisten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?