16.09.01 22:26 Uhr
 745
 

Wer auf sein Frühstück verzichtet, nimmt eher zu

Wer glaubt, dass der Verzicht auf das Frühstück auch einer Gewichtsabnahme dienen kann, der irrt. Es tritt sogar eher das Gegenteil ein.

Wie spanische Wissenschaftler herausfanden, führt dieser Verzicht dazu, dass man im Tagesverlauf dann mehr isst und nascht. Schon die Portionen des Mittagessens sind deutlich größer, weil sich der Hunger angestaut hat.

Wie diese Wissenschaftler meinen, sollte das Frühstück ein Viertel des Kalorienbedarfs am Tag ausmachen. In Deutschland verzichten ca. 25 Prozent auf das morgendliche Frühstück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Frühstück
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Vitamin-B-Präparate erhöhen auch bei Nichtrauchern Lungenkrebsrisiko
Gegengift-Engpass: Pro Jahr sterben 100.000 Menschen durch Schlangenbisse
Babypuder im Genitalbereich: Konzern zahlt Krebskranker 417 Millionen Dollar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

England: Feuerwehrleute retten bei Brand Ferkel und landen dann auf ihrem Grill
Australien: Wegen Inzest darf Straße nicht wie "Game of Thrones"-Figuren heißen
Fußball: Bayern-Präsident Uli Hoeneß über Douglas Costa - "Ziemlicher Söldner"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?