16.09.01 21:37 Uhr
 18
 

Schröder zieht Bundeswehr-Einsatz auch weiterhin in Erwägung

Wie Bundeskanzler Gerhard Schröder im ZDF am Sonntagabend mitteilte, hält er auch weiterhin eine Beteiligung der Bundeswehr an den zu erwartenden US Militärschlägen für möglich.

Demnach meinte er, dass Bestrafung sein muss.

Wie SN bereits berichtete, steht damit Schröders Meinung im Kontrast zu seinem Parteigenossen und Bundespräsidenten Johannes Rau, welcher eine zivile Lösung anstrebt.


WebReporter: mmreseller2000
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Einsatz, Bundeswehr
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Shutdown" legt in USA öffentliche Einrichtungen lahm: Keine Einigung in Sicht
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Juso-Chef Kühnert wirbt für "NoGroKo"



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Todesursache geklärt: Musiker Tom Petty verstarb an Schmerzmittel-Überdosis
"Playboy" verklagt Blog: In Archiv wurden alle Playmate-Centerfolds verlinkt
Facebook: User wollen Vertrauenswürdigkeit von News bewerten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?