16.09.01 20:48 Uhr
 1.880
 

Ameisen sollen der Schlüssel für schnelleres Internet sein

An der Technischen Universität in Trondheim haben Informatiker eine mögliche Lösung für Datenstaus im Internet gefunden. Dabei soll die Wegmarkierung von Ameisen als Vorbild dienen.

Diese setzen auf ihren Wegen Duftstoffe ein, um leichter begehbare Pfade zu finden. Wenn ein Weg stärker von diesen Duftstoffen markiert ist, wissen die Ameisen, daß dies die effektivste Strecke ist.

Eine ähnliche Methode soll nun im Internet Verwendung finden. Kleine Datenpakete, die durch die Leitungen geschickt werden, sollen Datenstaus erkennen und andere Daten auf kürzestem Weg durch die Leitungen navigieren.


WebReporter: silent-noise
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Internet, Schlüssel, Ameise
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Rentenkürzung zur Finanzierung der Steuersenkung
Joshua-Tree-Nationalpark: Verirrte Wanderer begingen Selbstmord
Twitter will gegen Sexismus und Hass vorgehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?