16.09.01 20:48 Uhr
 1.880
 

Ameisen sollen der Schlüssel für schnelleres Internet sein

An der Technischen Universität in Trondheim haben Informatiker eine mögliche Lösung für Datenstaus im Internet gefunden. Dabei soll die Wegmarkierung von Ameisen als Vorbild dienen.

Diese setzen auf ihren Wegen Duftstoffe ein, um leichter begehbare Pfade zu finden. Wenn ein Weg stärker von diesen Duftstoffen markiert ist, wissen die Ameisen, daß dies die effektivste Strecke ist.

Eine ähnliche Methode soll nun im Internet Verwendung finden. Kleine Datenpakete, die durch die Leitungen geschickt werden, sollen Datenstaus erkennen und andere Daten auf kürzestem Weg durch die Leitungen navigieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: silent-noise
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Internet, Schlüssel, Ameise
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Elite-Uni Harvard denkt, dass sie den nächsten Albert Einstein gefunden hat
Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bundesrichter verlängert Stopp für Donald Trumps Einreiseverbot
Fußball: Maskottchen des Fünftligisten FC Uerdingen rastet komplett aus
Vermisste Studentin in Regensburg: Zeuge will sie bei Nürnberg gesehen haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?