16.09.01 20:47 Uhr
 18
 

Großkonzerne fürchten Verluste

Ford verkündet, dass die Gewinne des dritten Quartals nicht so hoch wie erwartet ausfallen werden. Weiterhin müsse man einige Werke vorübergehend schließen und die Produktion drosseln.

Die Probleme ergeben sich aus den momentanen Schwierigkeiten im Transportwesen und bei der Luftfahrt. Experten rechnen auch mit anhaltenden Absatzschwierigkeiten.

Auch General-Electric rechnet mit schweren finanziellen Einbrüchen. Auf den Konzern kommen Kosten durch das Tochterunternehmen Employers Reinsurance zu. Das Unternehmen ist eine der größten Rückversicherungen in der USA.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Scorylus
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verlust
Quelle: www.n-tv.de


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei versinkt immer tiefer im Wirtschaftschaos
Bremen: Raubüberfall auf Pizzaboten
Uni Greifswald legt Name "Ernst Moritz Arndt" ab, Arndt sei "Vordenker der Nazis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?