16.09.01 18:35 Uhr
 340
 

WTC-Attentäter schufen Situation, die man nicht bewältigen konnte

Nach neusten Berichten trafen die US-Kampfflugzeuge nicht rechtzeitig in Washington ein, weil die Kampfflugzeuge auf der nur 15 Meilen entfernten Luftwaffen-Basis Andrews nicht komplett ausgerüstet waren.

Somit mussten andere US-Jäger von der 130 Meilen entfernten Basis Langley in Virginia starten. Drei Air-Force-Generäle gaben an, dass man auf eine solche Situation nicht vorbereitet war.

Aber auch wenn sie rechtzeitig eingetroffen wären, hätten die Piloten keinerlei Ausbildung gehabt, wie man in solchen Situationen handelt. Einem Abschuss hätte der Präsident zustimmen müssen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: OlliHu
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Attentäter, Situation
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Belastung für Partei": AfD-Spitze rückt von rechtem Björn Höcke ab
Wladimir Putin verteidigt Donald Trump und Prostituierte Russlands
Joachim Gauck prangert "fast grenzenloses Lügen" in Sozialen Netzwerken an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?