16.09.01 16:49 Uhr
 107
 

Bis -50 Grad beim Flug: blinder Passagier war "Eiszapfen" im Fahrwerk

Ein blinder Passagier aus Perm (am Ural gelegen) ist irgendwie in das Flugzeugfahrwerk des Jumbos geklettert. Die Maschine flog von Perm mit Zwischenstop in Jekaterinenburg nach Frankfurt.

Doch der blinde Passagier überlebte den Flug nicht. Durch die Temperaturen auf solch einem Flug (bis zu -50 Grad) ist der Mann wohl erfroren. Entdeckt wurde die Leiche des Mannes, weil der Pilot einen Fehler am Fahrwerk meldete.

Unklar ist auch, wie der Mann auf des Flugfeld, sowie in das Fahrwerk gelangen konnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Flug, Passagier, Grad, blind
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei
Ansbach: Während Mann Scheiben frei kratzt, fährt dreister Dieb mit Wagen davon



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?