16.09.01 16:25 Uhr
 105
 

Sicherheitsbedürfnis steigt nach den Terroranschlägen

Nach den Terroranschlägen in den USA geht die Sicherheitsbranche von steigenden Umsätzen aus.

Nicht nur an Flughäfen und in öffentlichen Gebäuden, sondern auch in den Unternehmen der Wirtschaft werden die Sicherheitskonzepte geprüft und neu überdacht.

Wesentliches Element hierbei sollen sogenannte 'biometrischen Systeme', die an Hand von Gesicht, Augen und Fingerabdruck die tatsächliche Identität eines Menschen prüfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Chaoshexe
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Sicherheit, Terror
Quelle: www.mz-web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

War die Schließung griechischer Banken 2015 legitim? EZB-Gutachten freigeben
Amazon will 15.000 neue Stellen in Europa schaffen, 2.000 davon in Deutschland
56 Prozent der weltweiten Rüstungsexporte kommen aus den USA und Russland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europapark Rust: Miss Germany 2017 kommt aus Sachsen
USA: Telefon von Adolf Hitler wurde für 243.000 Dollar versteigert
Lindsay Lohan fordert Rückhalt für Donald Trump: "Er ist der Präsident"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?