16.09.01 16:54 Uhr
 171
 

Deutschland hat Angst vor UMTS-Gesundheitsschäden

Durch die neue UMTS-Technologie entstehen laut Medizinphysiker Lebrecht von Klitzing besorgniserregende gesundheitliche Risiken für deutsche Bürger.

In Deutschland müssten nämlich 40000 bis 60000 neue Basisstationen gebaut werden, wenn man eine gewisse Sendeleistung garantieren will. Dieser 'Antennenwald' würde zu sehr viel mehr Elektrosmog in den Kommunen führen.

In Deutschland bildet sich bereits ein starker Bürgerprotest, der gegen weitere Sendestationen kämpft, da Basisstationen oft errichtet werden, ohne dass die Bürger ausführlich informiert worden sind.


WebReporter: JOMANIA
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Gesundheit, Angst, UMTS
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Es könnte eine Mini-Version von dem Nintendo 64 auf den Markt kommen
Apples neuer iMac Pro wird 5.000 Euro kosten
Bericht: Tesla ist Schuld an weltweitem Batterie-Engpass



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?