16.09.01 16:54 Uhr
 171
 

Deutschland hat Angst vor UMTS-Gesundheitsschäden

Durch die neue UMTS-Technologie entstehen laut Medizinphysiker Lebrecht von Klitzing besorgniserregende gesundheitliche Risiken für deutsche Bürger.

In Deutschland müssten nämlich 40000 bis 60000 neue Basisstationen gebaut werden, wenn man eine gewisse Sendeleistung garantieren will. Dieser 'Antennenwald' würde zu sehr viel mehr Elektrosmog in den Kommunen führen.

In Deutschland bildet sich bereits ein starker Bürgerprotest, der gegen weitere Sendestationen kämpft, da Basisstationen oft errichtet werden, ohne dass die Bürger ausführlich informiert worden sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JOMANIA
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Gesundheit, Angst, UMTS
Quelle: focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Antennenrevolution: Neuer Antennentyp ist 60 mal kleiner wie bisherige Antennen
Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?