16.09.01 09:02 Uhr
 3.065
 

US-Killerkommandos sollen zukünftig Terroristen liquidieren

Der Krieg gegen den Terrorismus muss überdacht werden. Zumindest wenn es nach Senator Richard Shelby, dem Vize-Vorsitzenden des Informationsausschusses des US-Senats, geht.

Es macht wenig Unterschied, ob man Terroristen durch Bombardierung oder durch eine spezielle Eingreif-Truppe liquidiert. Letzteres ist allerdings seit 25 Jahren durch eine präsidiale Verfügung verboten.

Dieses Verbot sollte nun aufgehoben werden. Der Präsident müsse darüber nachdenken, dass solche Kommandos benötigt werden, um Terroristen zu unterwandern und zu töten. Wenn man weiß, wo sich Bin Laden aufhält, muss man ein Liquidationskommando entsenden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: OlliHu
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Terror, Terrorist, Killer
Quelle: dailynews.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sind Fake News auf Facebook & Co. mengenmäßig beachtlich?
Hamburg: St. Michaelis lehnt Wohncontainer für Obdachlose ab
Soziale Kälte in Deutschland - fast 300 Menschen erfroren



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten
"Women´s March" in Frankfurt/Main - gegen US Präsident Trump
Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?