15.09.01 20:01 Uhr
 49
 

Der 'Herminator' noch auf Krücken, denkt schon wieder ans Motorrad

Kurz - nur drei Wochen - war der Aufenthalt des österreichischen Skistars Hermann Maier in dem Unfallkrankenhaus Salzburg. Er wird noch zwei Wochen in einer Reha-Klinik verbringen, hat aber schon im Krankenbett am Wiederaufbau seines Körpers gearbeitet.

Hatte man nach seinem schweren Motorradunfall noch die Amputation des gebrochenen Beines erwogen, waren auch die behandelnden Ärzte über die rasche Heilung erstaunt. O-Ton Maier: 'Die Heilung verläuft deutlich über dem Plan.'

An den Sport denkt Maier noch wenig, wird aber, sobald es möglich ist, ein extra von seinem Trainer für ihn konzipiertes Programm absolvieren.


WebReporter: Saulus01
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Motor, Motorrad, Herminator
Quelle: rundschau-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale
Olympia: Erst 15-Jährige gewinnt die Goldmedaille im Eiskunstlauf
Olympia 2018: Deutsche Kombinierer gewinnen auch Team-Gold



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Todesraser tötet zwei Buben - nur 6 Monaten Bewährung!
Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?