15.09.01 19:50 Uhr
 86
 

4972 - Diese Zahl veranschaulicht das Grauen - Es werden immer mehr

Auf mehr als 5000 Menschen ist die Zahl der Toten und Vermissten nach dem Terroranschlag auf das World Trade Center in New York gestiegen.

Die Schätzungen von Freitag wurden auf 4972 Vermisste (+255) erhöht. Obwohl seit drei Tagen keine Überlebenden mehr geborgen wurden, will man die Suche weiter unvermindert vorantreiben. Es sei möglich, noch Lebenden zu finden.

Bisher konnten die sterblichen Überreste von 152 Opfern 'ausgegraben' werden und nur fünf Menschen konnten lebend geborgen werden.


WebReporter: OlliHu
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Zahl
Quelle: www.excite.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden
Ukraine: Millionärstochter rast bei Rot über Ampel und fährt fünf Menschen tot
Massiv verstümmelte Frauenleiche aus Neckar geborgen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
"Playboy": Erstmals Transsexuelle Playmate des Monats


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?