15.09.01 19:50 Uhr
 86
 

4972 - Diese Zahl veranschaulicht das Grauen - Es werden immer mehr

Auf mehr als 5000 Menschen ist die Zahl der Toten und Vermissten nach dem Terroranschlag auf das World Trade Center in New York gestiegen.

Die Schätzungen von Freitag wurden auf 4972 Vermisste (+255) erhöht. Obwohl seit drei Tagen keine Überlebenden mehr geborgen wurden, will man die Suche weiter unvermindert vorantreiben. Es sei möglich, noch Lebenden zu finden.

Bisher konnten die sterblichen Überreste von 152 Opfern 'ausgegraben' werden und nur fünf Menschen konnten lebend geborgen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: OlliHu
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Zahl
Quelle: www.excite.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern
Ein Toter: Schwere Unwetter in Norddeutschland
Sänger Gunter Gabriel im Alter von 75 Jahren verstorben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?