15.09.01 19:41 Uhr
 2.586
 

Pädagogin schockiert Klasse - "Endlich hat die USA einen Denkzettel"

In dem Sächsischen Hohenstein-Ernsttahl schockierte eine Geschichtslehrerin am letzten Mittwoch ihre Klasse mit den Kommentar: „Endlich haben die USA einen Denkzettel bekommen. Warum mischen sie sich auch überall ein.“

Diese Aussage war für die Schüler der zehnten Klasse angesichts der aktuellen Geschehnisse ein Skandal und sie informierten ihren Schulleiter, welcher sofort das Regionalschulamt (sächsische Schulaufsichtsbehörde) informierte.

Die Behörde setzte die Geschichtslehrerin auf Grund ihrer Äußerungen vorerst vor die Schultür. Der Schulleiter Hoppe versicherte, dass sich Schüler und Lehrer von solchen Aussagen fern halten und von den Geschehnissen zu tiefst schockiert sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sachse
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Klasse
Quelle: www.freiepresse.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei
Ansbach: Während Mann Scheiben frei kratzt, fährt dreister Dieb mit Wagen davon



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?