15.09.01 14:12 Uhr
 28
 

DaimlerChrysler richtet Hilfsfond ein für WTC-Opfer

Daimler Chrysler hat auf den Anschlag in den USA reagiert, wie in Monza bekannt wurde. Sie haben einen Hilfsfond eingerichtet für die Opfer des Anschlages auf das WTC. Die Konten dafür wurden in Deutschland und den USA eingerichtet.

Gleichzeitig haben sie selbst 10 Millionen Dollar, umgerechnet 22 Millionen Deutsche Mark, für die hinterbliebenen Kinder gespendet.
Das Geld soll die unter anderem Ausbildung der Kinder ermöglichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: magier47058
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Opfer, Daimler, Chrysler
Quelle: www.f1total.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Tierquälerei- Hundebesitzer schneidet Rottweiler Ohren, Nase und Glieder ab
Trump kippt Obamacare
Niederlande: 75 Millionen Euro Diamantenraub - Festnahmen nach zwölf Jahren



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung
"Kenn´ deine Zitronen", so lautet das Motto der Initiative #knowyourlemons
Rollende Trutzburg "the Beast" für Donald Trump


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?