15.09.01 12:57 Uhr
 148
 

Nervige Pop Up-Fenster adé - dank dem neuen Mozilla

Pech für Werbetreibende im Internet: Die neue Version des Open Source-Browsers Mozilla, Version 0.9.4, verhindert Pop Up-Fenster.

Der User kann das dafür verantwortliche JavaScript einzeln deaktivieren, andere Einschränkungen gibt es infolge der Sperrung nicht.

Die aktuelle Mozilla-Version steht bereits zum Download bereit. Sie soll erheblich stabiler sein als die Vorgängerversion.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: atl24
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Fenster, Pop, Mozilla
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Samsung-Untersuchungsbericht: Smartphone Galaxy Note 7 - Akkus waren fehlerhaft
Nintendo bestätigt: Die Wii U ist am Ende
Mikrotechnologie: NASA kauft das türkische Super-Mikroskop



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie Hitler und Fritzl: Deutsche stehen extrem auf Kindersex
Deutscher nimmt seine Tochter in Umkleidekabine
Ekel-Deutsche: Vater "f_ickt" Sohn (19 Tage alt) tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?