15.09.01 12:57 Uhr
 148
 

Nervige Pop Up-Fenster adé - dank dem neuen Mozilla

Pech für Werbetreibende im Internet: Die neue Version des Open Source-Browsers Mozilla, Version 0.9.4, verhindert Pop Up-Fenster.

Der User kann das dafür verantwortliche JavaScript einzeln deaktivieren, andere Einschränkungen gibt es infolge der Sperrung nicht.

Die aktuelle Mozilla-Version steht bereits zum Download bereit. Sie soll erheblich stabiler sein als die Vorgängerversion.


WebReporter: atl24
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Fenster, Pop, Mozilla
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde
Massenmord in US-Kirche: Apple soll iPhone von Amokläufer entsperren
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?