15.09.01 11:39 Uhr
 131
 

Bewegter Stillstand, menschliche Tragödien und Illusionen - Loop

In der Hypo-Kunsthalle in München stellen Künstler ihre Projekte unter dem Motto "Loop - Alles auf Anfang" bis zum 4.11.2001 aus.

Hier kann man von Paul Pfeiffer ein Video sehen, in dem ein Basketballer immer wieder seinen Freudenschrei wiederholt. Nedko Soakoy läßt 2 Maler für die komplette Dauer der Ausstellung einen Raum streichen. Der eine weiß und der andere schwarz.

Santigo Sierra, ein spanischer Künstler, bot in Havanna Personen 30 Dollar an, wenn er ihnen eine Tätowierung in Form einer Linie über den Rücken stechen durfte. Ein anderer Künstler täuscht die Leute mit projizierten Lichtschalter.


WebReporter: acarNET
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Tragödie, Stillstand
Quelle: www.donaukurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bremen: Eine Kuh soll Bauplatz für Hindu-Tempel prüfen
Papst Franziskus schämt und entschuldigt sich für Missbrauchsfälle in der Kirche
Unwort des Jahres 2017 ist "Alternative Fakten"



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?