15.09.01 11:47 Uhr
 18
 

34 Tote beim Hungerstreik in der Türkei

Seit Monaten dauert der Hungerstreik in den türkischen Gefängnissen an. Gestern forderte dies nun das 34. Todesopfer. Sie hatte 330 Tage lang nur Zuckerwasser und Vitamine zu sich genommen.

Es machen seit letzten Oktober schon mehr als hundert Menschen, die teilweise auch keine Insassen von Haftanstalten sind, bei dem Hungerstreik mit.

Sie streiken, weil sie Angst haben, dass es in den neuen Haftanstalten kleinere Zellen geben soll.


WebReporter: BogiBogner
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Türkei, Türke, Hunger, Hungerstreik
Quelle: www.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Grenzwächter wegen Totgeburt einer Syrerin vor Gericht
Abtreibungsgegner zeigen Ärztin wegen "Werbung" für Schwangerschaftsabbrüche an
Stichproben-Kontrollen an Flughäfen - 1000 illegale Einreisen aus Griechenland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Grenzwächter wegen Totgeburt einer Syrerin vor Gericht
Disney- und Pixar-Chef nimmt nach Vorwürfen der sexuellen Belästigung Auszeit
Abtreibungsgegner zeigen Ärztin wegen "Werbung" für Schwangerschaftsabbrüche an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?