15.09.01 09:29 Uhr
 91
 

U-Bahn-Fahrer sperrt 50 Fahrgäste mit bewaffnetem Amokläufer ein

Die Verantwortlichen der Transportbetriebe Barcelonas sehen sich einer ganzen Reihe von Anzeigen gegenüber nachdem einer ihrer Fahrer statt die Türen des Zuges zu öffnen die Fahrgäste mit einem Amokläufer einschloss.

Wie Augenzeugen berichten, hatte ein mit einem Messer bewaffneter Mann plötzlich die Notbremse der U-Bahn betätigt und damit begonnen unter lautem Schreien auf Wände und Türen einzuschlagen und die Passagiere zu bedrohen.

Statt die Türen zu öffnen um ein größeres Unglück zu vermeiden, hatte der Fahrer daraufhin diese blockiert und mehr als 50 Fahrgäste 15 Minuten mit dem geistig verwirrten Mann eingeschlossen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bahn, Fahrer, U-Bahn, Fahrgast, Amokläufer
Quelle: www.pobladores.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Mississippi/USA: Acht Tote bei Amoklauf
Sri Lanka: Knapp 150 Tote durch Monsun-Unwetter



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freitag wird staureichster Tag des Jahres
MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?