15.09.01 09:09 Uhr
 1.565
 

Polizisten strecken amoklaufenden Kollegen mit 6 Schüssen nieder

Madrid: In der Nacht zum Freitag sahen sich Beamte der spanischen Nationalpolizei in Madrid gezwungen das Feuer gegen einen ihrer Kollegen zu eröffnen, welcher aus bisher umgeklärter Ursache Amok gelaufen war.

Ein Anwohner hatte die Polizei alarmiert und erklärt das ein uniformierter Beamter mitten im Zentrum der Stadt plötzlich seine Waffe gezogen und damit begonnen hatte wahllos auf Passanten zu schießen.

Als ein Streifenwagen am Ort des Geschehens eintraf gerieten die Beamten selbst in den Kugelhagel und schossen insgesamt sechs Mal auf den Schützen. Der als Jose T.V. identifizierte Mann wurde schwer verletzt.


WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizist, Schuss, Kollege
Quelle: www.pobladores.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen
Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt
Viele AfD-Politiker, die in den Bundestag kämen, sind rechts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?