15.09.01 08:43 Uhr
 95
 

Karate-Lehrer tötet Passanten, weil dieser auf der Strasse urinierte

Barcelona: Erst jetzt, Monate nach den unglaublichen Geschehnissen, gab die Pressestelle der Polizei eine Mitteilung an die Presse heraus, in welcher die Umstände die zum Tod eines 49-Jährigen führten erklärt werden.

Laut Aussagen der Polizei hatte der inzwischen verhaftete 34-jährige J.G.V., Karate-Lehrer und Experte in diversen anderen Kampfsportarten, Streit mit seinem späteren Opfer begonnen, weil dieser an einer Hauswand seine Notdurft verrichtete.

Der Angreifer schlug sofort auf den wehrlosen 49-Jährigen ein und versetzte ihm gezielte Schläge an den Kopf, die schließlich dessen Tod verursachten. Den nichtigen Grund für sein Verhalten gab der Täter jetzt selbst zu Protokoll.


WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Lehrer, Passant, Karat, Karate
Quelle: www.pobladores.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Indonesien: Schlange im Zug mit bloßen Händen getötet
Argentinien: Verschwundenes U-Boot - Bericht über Explosion



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?