15.09.01 08:09 Uhr
 5.564
 

Softwarehersteller reagieren und ändern zahlreiche bekannte Spiele

Electronic Arts ist einer davon, sie nehmen das bekannte Spiel Majestic aus dem Internet. Man reagiert hier auch auf den Anschlag in New York. Es gehöre sich nicht, das Spiel weiter online zu lassen.

Teile von Telefonaten im Spiel könnten zu Verwechselungen führen.

Arush Entertainment ändert ebenfalls seine für nächstes Jahr erwartete Version des Spiels Duke Nukem. Ähnlichkeiten des Spieleumgebung erinnern zu sehr an das WTC.

Auch bei Microsoft will man der Flugsimulator ändern. Das Gebäude des WTC wird es in der nächsten Version nicht mehr geben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Spiel, Software
Quelle: www.computerchannel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Staatstrojaner zur Überwachung bald erlaubt
Im Kampf gegen Klickfallen im Internet
Massive Probleme bei "Pokémon Go"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?