15.09.01 07:55 Uhr
 30
 

Afghanischer Oppositionsführer aufgrund schwerer Verletzungen gestorben

Wie SN schon vor Tagen meldete, wurde der afghanische Kriegsherr Massud, einer der Anführer der Opposition bei einem Attentat am 09.09.2001 schwer verletzt. Er ist, wie die AIP (Afghanische Nachrichtenagentur) meldet, am Freitag abend verstorben.

Die Machthaber in Kabul -die Taliban- haben inzwischen mit Angriffen auf die Truppen der Opposition begonnen.


WebReporter: Saulus01
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verletzung, Opposition
Quelle: www.pipeline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prenzlau: 18-jähriger Syrer wegen Bedrohung angezeigt
Karlsruher Terrorverdächtiger hatte seit Jahren Kontakt zu bekannten Islamisten
Ex-Angeklagter fordert 410.000 Euro Entschädigung vom Land Nordrhein-Westfalen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prenzlau: 18-jähriger Syrer wegen Bedrohung angezeigt
Niedersachsen: 12-Jähriger stirbt beim Schwimmunterricht
Schlüsseldienst-Mafia nutzt Notlagen aus - 16,8 Millionen Euro Gesamtschaden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?