15.09.01 00:00 Uhr
 20
 

Arthur Miller erhält den Imperiale-Preis

Zusammen mit Jean Nouvel (ein Architekt aus Frankreich) erhält der Dramatiker Arthur Miller und drei weiteren Personen den 'Praemium Imperiale' am 25.10. in Tokyo.

Die Dotierung beträgt 900.000 Franc (entspricht 270.000 DM) und darüber können sich auch ein ungarischer Bildhauer (Martan Pan), ein koreanischer Maler (Lee Ufan) und ein amerikanischer Saxofonist (Ornette Coleman) freuen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: pumaq
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Preis
Quelle: morgenpost.berlin1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?