14.09.01 21:56 Uhr
 53
 

Attentäter wohnte offenbar einige Zeit in Bochum

Einer der Täter der Flugzeugentführungen in den Vereinigten Staaten wohnte laut der WAZ im Ruhrgebiet.

Einer der Flugzeugentführer lebte offenbar für einige Zeit in Bochum. Wahrscheinlich studierte er dort an der Ruhruniversität Bochum.

Seine Freundin hat den Araber für vermisst erklärt, als die Attentate bekannt wurden. Er soll sich auf dem Flug befunden haben, der in der Umgebung von Pittsburgh abgestürzt ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kalbo
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Zeit, Bochum, Attentäter
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

São Paulo: Braut wollte per Hubschrauber zu Hochzeit und verunglückte tödlich
Graz: Sex-Attacke im Zug von zwei Afghanen
Hamburg: Bereits mehrere Strafanzeigen gegen Anne Will



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor
São Paulo: Braut wollte per Hubschrauber zu Hochzeit und verunglückte tödlich
USA: Mysteriöse Datenfirma will Donald Trumps Sieg ermöglicht haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?