14.09.01 19:29 Uhr
 189
 

Jugendschutzbehörde prüft - Premiere World wegen Sex-Trailer angemahnt

Wie andere Sender auch wurde Premiere World wegen eines Trailers, den sie um 19.30 Uhr ausgestrahlt hatten, angemahnt. Premiere hatte den Trailer zu Beate Uhse TV im Kanal Sport1 zu einer Sendezeit gebracht, bei der Jugendliche zusehen konnten.

Aber nicht nur Premiere World war der Jugendschutzbehörde aufgefallen. Auch Sendungen wie 'Vera am Mittag (Sat1)' verstießen gegen das Jugendschutzgesetz.

In einer Sendung wurde sehr genau erklärt wie die sexuellen Handlungen im Hause einer Familie vor sich gingen. Auch der Adult Channel wurde wegen pornographischen Inhalts seines Programmes in drei Fällen ermahnt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FSN2
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Sex, Jugend, Trailer, Premier, Premiere, World, Jugendschutz
Quelle: www.digitv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schlagersängerin Anna-Maria Zimmermann erwartet ein Baby
Rafael van der Vaart: Freundin Estavana Polman bringt gemeinsames Baby zur Welt
Helmut Kohls Sohn verlangt Staatsakt am Brandenburger Tor: Speyer sei "unwürdig"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen
Staples Deutschland leidet unter zunehmender Konkurrenz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?