14.09.01 18:01 Uhr
 164
 

Lausitzring: Sonderfahrzeuge ermöglichen Champcar-Training

Nachdem das heutige Vormittagstraining wegen Regens abgesagt wurde, konnten die Fans am Nachmittag endlich fahrende Champ-Cars sehen. Sonderfahrzeuge trockneten die Strecke soweit ab, dass ein erstes Training stattfinden konnte.

Obwohl die Bedingungen nicht optimal waren, sahen die rund 40.000 Zuschauer schon Durchschnittsgeschwindigkeiten von 320 km/h. Die schnellste gemessene Geschwindigkeit lag bei 370 km/h.

Einer der schnellsten war neben Kenny Bräck (SWE/Rahal), der den deutschen Fans auch aus der Formel 1 bekannte Michael Andretti (USA/Motorola). Er kam wegen des Flugzeugstartverbotes erst heute früh in der Lausitz an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: glaxantis
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Training, Sonde
Quelle: de.sports.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Augsburg-Spieler empört mit Masturbier-Geste gegen Leipzig-Trainer
Bastian Schweinsteiger als Nachfolger von Mehmet Scholl in ARD im Gespräch



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Trotz Spannungen bürgt Bundesregierung weiterhin für Türkei-Geschäfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?