14.09.01 17:02 Uhr
 509
 

Blindenhund führte seinen Besitzer im WTC bis zu einem Notausgang

Der blinde Kolumbianer befand sich im 71. Stockwerk eines der beiden WTC-Türme, als das entführte Flugzeug etwa 25 Stockwerke über ihm einschlug. Sein Blindenhund, ein golden Labrador, befand sich unter seinem Schreibtisch.

Er ließ den Hund frei, so dass dieser flüchten konnte. Der Hund war sehr nervös, rannte weg, kam dann aber zurück und blieb an seiner Seite. Als überall Glas hinunter fiel, führte ihn der Hund zu einem Notausgang.

Dort blieb er mit ihm stehen, als sich eine Gruppe von Menschen dazu entschloß, das schmale Notfall-Treppenhaus als Fluchtweg zu benutzen. Von da aus geleitete ihn seine Chefin, auf deren Schulter seine Hand lag, die zahlreichen Etagen hinunter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: zornworm
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Besitzer, Besitz
Quelle: news.excite.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Versuchter Totschlag - 31-Jähriger wird dem Haftrichter vorgeführt
Abschiebung eines Terrorverdächtigen nach Tunesien in letzter Minute gestoppt
Berlin: Mann missbrauchte mehrere Mädchen im Internet und vermittelte sie weiter



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsident Trump genehmigt umstrittene Ölpipeline zwischen Kanada und USA
Hamburg: Versuchter Totschlag - 31-Jähriger wird dem Haftrichter vorgeführt
Fake News fallen in die Kompetenz der Landesmedienanstalten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?