14.09.01 16:16 Uhr
 75
 

USA: Stillstand in der Automobilproduktion nach den Terroranschlägen

Das größte und bekannteste Zentrum der amerikanischen Automobilproduktion ist die Gegend um Detroit. Aufgrund der derzeitigen Lage sind dort mehrere Automobilwerke gezwungen, ihre Produktion zwischenzeitig immer wieder für Stunden still zu legen.

Der Grund dafür sind die verschärften Grenzkontrollen zwischen den Vereinigten Staaten und dem Nachbarland Kanada. Benötigte Teile für die praktizierte Just-In-Time Produktion der Branche können daher nicht rechtzeitig in der Fertigung eintreffen.

Derzeitig liegen die Wartezeiten für eine Grenzüberschreitung zwischen 18 und 36 Stunden. Inzwischen sind Politikerstimmen laut geworden, die eine Ausnahme für Autoteile-Transporter fordern. Betroffen sind Ford, Chrysler, GM, Toyota und Honda.


WebReporter: Whitechariot
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Auto, Terror, Stillstand
Quelle: www.autouniversum.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"
Prozess: Staatsanwaltschaft fordert drei Jahre Haft für Anton Schlecker
Saudi-Arabien: Inhaftierte könnten gegen 70 Prozent ihres Vermögens frei kommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?