14.09.01 16:02 Uhr
 3.859
 

Experten warnen vor Internetüberwachung: Auch deutsche Provider dabei

Wie bei SN bereits berichtet, hat das FBI den Anschlag dazu 'benutzt', bei Internet- Providern das Überwachungs- System 'Carnivore' zu installieren. Doch die Taktik des FBI in dieser Sache wird von Experten kritisiert.

Das FBI würde die Situation nutzen, um 'unbemerkt' Ermittlungsbefugnisse zu erweitern. Man befürchtet, das unter dem 'Deckmantel der nationalen Sicherheit' eine recht große Menge an Daten gesammelt werden könnten. Vielleicht nutzen deutsche Provider auch Carnivore.

Doch auf den Terror- Anschlag in den USA macht eine verschärfte Überwachung des Internets keinen Sinn. AOL- und Microsoft- Amerika bestätigten nur die Zusammenarbeit mit dem FBI. AOL- und Microsoft Deutschland wollten keine Stellung dazu nehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Deutsch, Internet, Experte, Provider
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple erhöht die Preise für Apps
Semantische Suchmaschine: Yewno versteht, was der User wissen will
Empfehlung: Windows 7 sollte bald ausgemustert werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Fluggesellschaft erlauben wieder nur einen Piloten im Cockpit
EU-Plan: Länder, die viele Flüchtlinge aufnehmen, bekommen mehr Geld
100.000 Instagram-Fans wenden sich nach Cellulite-Fotos von Kim Kardashian ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?