14.09.01 15:47 Uhr
 33
 

Nach den Verhaftungen der letzten Nacht weiter Gefahr vor Anschlägen

Die Polizei und das FBI befürchten auch nachdem man in der nacht zum Freitag 9 Männer und ein Frau verhaftet hatte, weiter mit möglichen Anschlägen. Die Verhafteten sollen alles Personen arabischer Herkunft sein.

Die Personen hatte teilweise falsche Papiere und Messer in Gepäck. Nachdem bekannt ist, dass Präsident Bush New York besucht wächst die Angst und die Beamten sind besonders wachsam.


WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefahr, Anschlag, Nacht, Verhaftung
Quelle: www.sat1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indonesien: Schlange im Zug mit bloßen Händen getötet
Argentinien: Verschwundenes U-Boot - Bericht über Explosion
Hamburg: Oma verurteilt, die Enkelin in S-Bahn gewaltsam unter Rollator presste



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück
Indonesien: Schlange im Zug mit bloßen Händen getötet
HIV: Kein Rückgang bei Neuinfektionen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?