14.09.01 15:40 Uhr
 354
 

Drogenberatungsstelle schlägt Alarm wegen Flugblatt

Die Drogenberatungsstelle 'Nidro' in Speyer sieht sich aufgrund eines Flugblattes, welches die Legalisierung von Cannabis fordert, veranlasst, vor einer Verharmlosung von Cannabis zu warnen.

Gerade die Forschungsergebnisse bei Dauerkonsum zeigen, so 'Nidro', daß eine Verharmlosung des Cannabiskonsums verantwortungslos sei.
Einige mögliche Folgen des Dauerkonsums seien Psychosen, Erkrankung der Atemwege, psychische Abhängigkeit.

Laut 'Nidro' gaben im Jahr 2000 29% ihrer Klienten Cannabis als die verwendete Hauptdroge an, während es 1998 noch 21% waren. Diese Steigerung führt 'Nidro' auf die wachsende Popularität von Cannabis zurück.


WebReporter: salchobob
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Droge, Alarm
Quelle: www.tagespost-speyer.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?