14.09.01 14:57 Uhr
 139
 

FS 2002 verschoben - Großbritannien nimmt Spiele z.T. aus dem Handel

In Folge der verheerenden Terroranschläge in New York und Washington D.C. haben mehrere Softwarehändler in Großbritannien mehrere Computer- und Konsolenspiele wie z.B. Microsofts Flight Simulator, WTC Defender und City Crisis aus dem Handel genommen.

Microsoft selbst stellt jeden Zusammenhang des Flight Simulator mit den Terrorakten wie schon berichtet in Frage - es sei nicht realistisch genug. Dennoch wird vermutet, dass Microsoft die neue Version nicht auf den Markt bringen wird.

Die neue 2002er-Version des Flight Simulator sollte noch im September auf den Markt kommen - der Release wird nun verschoben oder sogar bis auf weiteres ausgesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Shutt
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Spiel, Großbritannien, Handel
Quelle: www.pcwelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trotz mehreren Millionen Dollar Einnahmen - dieser YouTuber löscht seinen Account
Fußball/Champions League: Borussia Dortmund wird Gruppensieger
London: Night Tube fährt nun 24 Stunden am Tag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?