14.09.01 13:38 Uhr
 22
 

Grundig verkauft Firmen-Bereich

Der Elektronikkonzern Grundig gab heuet bekannt, seinen Geschäftsbereich Formenbau verkaufen zu wollen. Wie der Konzern mitteilte, wird die Übernahme in Form eines Management-Buy-Outs unter Einbeziehung einer Beteiligungsgesellschaft erfolgen.

Über den Kaufpreis sind bislang keine Einzelheiten bekannt geworden. Die neuen Eigentümer (leitende Mitarbeiter der Sparte) wollen angeblich 82 der insgesamt 114 in der Unternehmenssparte beschäftigten Mitarbeiter übernehmen. Es handelt sich dabei vor allem um Techniker, Ingenieure und Facharbeiter.

Gleichzeitig wies Grundig darauf hin, dass der Konzern in Nürnberg insgesamt weniger Stellen streichen werde, als die vorerst angekündigten 1.083 Arbeitsplätze. Grundig will sich zukünftig auf seine Kernkompetenzen konzentrieren, so Vorstandschef Hans-Peter Kohlhammer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Grund
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vorwahltrick von Handwerkern: 52.000 irreführende Telefonnummern stillgelegt
Virtuelle Realität: Apple kauft deutsche Spezialfirma auf
Nach Brand in Londoner Hochhaus: Verkaufsstopp für Fassadenverkleidung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?