14.09.01 13:04 Uhr
 68
 

Frankfurt: 36 Jähriger in Imbiss tot zusammengebrochen

In einem Imbiss in Westend(Frankfurt) brach ein 36 jähriger Mann zusammen und verstarb. Es war zwar ein Arzt anwesend, doch dieser konnte nicht mehr helfen.

Die Todesursache ist laut Auskunft der Polizei auf Drogenmissbrauch zurückzuführen.
Er ist damit der 26. Drogentote der Frankfurter Polizeistatistik.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: salchobob
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Frankfurt, Imbiss
Quelle: www.fr-aktuell.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Melbourne: Flugzeug stürzt auf ein Outlet-Center
Frankfurt am Main: Exorzismus-Prozess - Hauptangeklagte erhält Haftstrafe
Herten: Polizist wird mit Messer attackiert und erschießt den Angreifer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Unicef"-Bericht: 1,4 Millionen Kindern droht der Hungertod
Melbourne: Flugzeug stürzt auf ein Outlet-Center
Nintendo enttäuscht die Fans: Kein Gratis-Spiel für die Nintendo Switch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?