14.09.01 12:47 Uhr
 140
 

Erwischt: Muss "Anna Kournikova"-Programmier Sozialarbeit leisten?

Am Anfang dieses Jahres verbreitete sich der Virus 'Anna Kournikova' im World Wide Web. Nun muss sich der Programmierer vor dem Gericht in Leeuwarden verantworten.

Er hat mit einer Strafe von 240 'Gemeinschaftsdienst-' Stunden zu rechnen. Seine Verteidiger sind auf Freispruch aus. Er selbst sieht den Virus als nicht gefährlich an.

Ein Versehen? Laut seiner Aussage wollte er den Virus nicht 'absichtlich' in den Umlauf bringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ChangeR
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Programm, Sozialarbeit
Quelle: www.computerchannel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gläserner Bürger: China will in drei Jahren eine digitale Diktatur errichten
"Landwirtschafts-Simulator 18": Nun ist bekannt, wann das Spiel genau erscheint
Microsoft programmiert China eine eigene Windows-Version für Regierung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kitas: Impfberatungsverweigerer sollen mit 2.500 Euro Strafe belegt werden
Neuneinhalb Jahre Haft für Briten: In Flugzeugtoilette geraucht
Céline Bethmann ist das neue "Germany´s Next Topmodel"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?