14.09.01 10:15 Uhr
 5
 

Dt. Bank: Verhandlungen mit Zurich Financial Group

Die Deutsche Bank AG und die Zurich Financial Services Group bestätigen, dass sie sich in fortgeschrittenen Verhandlungen befinden. Dies gab das deutsche Bankinstitut gestern Abend in einer Presseerklärung bekannt.

Die Deutsche Bank sei daran interessiert, von der Zürich den Vermögensverwalter Zurich Scudder Investments zu übernehmen. Der Vermögensverwalter Threadneedle, der eng mit dem britischen Vertriebssystem der Zürich verbunden ist, verbleibe in der Zürich-Gruppe. Gleichzeitig ist die Zürich daran interessiert, so das deutsche Unternehmen in seiner Mitteilung weiter, von der Deutschen Bank den Deutschen Herold und weitere Versicherungstöchter in Kontinentaleuropa zu übernehmen.

Integraler Bestandteil der Verhandlungen bilde eine Kooperationsvereinbarung zwischen beiden Unternehmen bei Versicherungs-, Asset Management- und Investment Banking-Produkten und deren Vertrieb, um ihre Kunden optimal zu bedienen.Beide Unternehmen werden vor Abschluss der Verhandlungen jedoch keine weiteren Erklärungen abgeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bank, Verhandlung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: "Inländer-Bonus" für Unternehmen geplant
Urteil: BGH lässt Kündigung von alten Bausparverträgen zu
BGH prüft Kündigungen der Bausparkassen von gut verzinsten Bausparverträgen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?