13.09.01 23:35 Uhr
 23
 

Scharping hält Direkteinsatz von deutschenTruppen für unwahrscheinlich

Verteidigungsminister Scharping warnte jüngst vor einer Panikmache. Es sei äußerst unwahrscheinlich, dass Deutschland sich bei einem Direkteinsatz beteiligen würde.

Zusätzlich sprach er davon, dass eine Militäraktion zwangsweise erforderlich ist, um dem Terror Herr zu werden. Man 'stehe nicht vor einem Krieg, sondern vor der Frage, was eine angemessene Antwort ist'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Larf
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutsch, Truppe
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundespräsident Steinmeier empfängt Nordkoreas Botschafter: "Kritisches Gespräch"
Frankreich-Wahl: Linke Sahra Wagenknecht nicht begeistert von Emmanuel Macron
Recep Tayyip Erdogan reist im Mai zu Besuch von Donald Trump nach Washington



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sänger Nick Cave wird Geldgeber einer Anti-Suizid-App für Ureinwohner
Fußball: Eklat in Kreisligaspiel - Kicker zeigen Schiedsrichter Hitlergruß
Bald kann man mit seinem Fingerabdruck bezahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?