13.09.01 22:31 Uhr
 18
 

Asien-Pazifik-Wochen in Berlin stehen unter dem chinesischen Drachen

Am 17.09. werden sie von Gerhard Schröder im Schauspielhaus eröffnet.
Höhepunkt ist unter anderem die größte auswärtige von China gezeigte Kulturpräsentation dieses Landes, das China-Fest.

An den darauffolgenden beiden Tagen finden chinesisch-deutsche Wirtschaftstagungen statt.

Bis zum 30.09. sind noch weitere 230 Veranstaltungen aus den Bereichen Kultur, Wissenschaft und Wirtschaft geplant. 100 Veranstalter aus 16 asiatisch-pazifischen Staaten sind daran beteiligt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: pumaq
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, China, Woche, Asien, Pazifik
Quelle: morgenpost.berlin1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwäbische Erotik: "Gekocht hab i nix, aber guck, wie i dalieg’"
Dresden: Mit Fäkalsprüchen soll Müll im Klo verhindert werden
"Hope"-Plakatdesigner: Künstler Shepard Fairey kreiert Anti-Trump-Poster



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Women´s March" in Frankfurt/Main - gegen US Präsident Trump
Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung
"Kenn´ deine Zitronen", so lautet das Motto der Initiative #knowyourlemons


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?