13.09.01 21:26 Uhr
 71
 

Gewalt nimmt kein Ende

Die Gewalt nach dem verheerenden Attentat in New York nimmt kein Ende. In mehreren amerikanischen Städten warfen US-Bürger wütend Fenster von Geschäften, Häusern und Moscheen von US-Bürgern mit arabischer Abstammung ein. Viele Einrichtungen stehen daher nun unter Polizeischutz.

Der US-Außenminister, der US-Justizminister sowie der Bürgermeister von New York mahnten alle US-Bürger zur Besonnenheit.


WebReporter: CWeihrauch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Ende, Gewalt
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte
USA: Mann lebt zusammen mit 55 toten Katzen in Wohnung
USA: Lebenslang für Deutschen, der 13-Jährige kaufen und foltern wollte



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale
Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?