13.09.01 21:19 Uhr
 131
 

Sexueller Missbrauch an 10-Jährigen - das Urteil lautet 20 Monate

Im Feldkirchener Landesgericht stand heute ein 35-Jähriger, der einen 10-jährigen Jungen sexuell missbraucht hat. Er hatte unter Tränen gestanden, den Jungen missbraucht zu haben.

Der Junge kann seither kaum noch schlafen und hat Alpträume. Der Angeklagte will ein erstes Schmerzensgeld in Höhe von 40.000 Schilling zahlen.

Die Richterin meinte, das Geständnis und das Schmerzensgeld wirke sich zwar mildernd aus, aber es sei ein Verbrechen - und schickte ihn für 20 Monate ins Gefängnis.


WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Monat, Missbrauch
Quelle: vorarlberg.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Vor 25 Jahren wurde Antifa-Aktivist Silvio Meier von einem Neonazi ermordet
Hamburg: Polizist schießt in Einsatz auf Einbrecher



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Familie dank aufmerksamer Nachbarn gerettet
Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?