13.09.01 19:14 Uhr
 1.062
 

Ralf Schumacher mit Fia-Entscheidung nicht einverstanden

Ralf Schumacher ist nicht mit der Entscheidung des Automobil-Weltverbandes Fia, der trotz der Terror-Anschläge in den USA am Sonntag in Monza und zwei Wochen später in Indianapolis zu starten, einverstanden.

Er sagte, dass man nie wissen kann was noch passieren wird und das die Fahrer und Zuschauer vielleicht in Gefahr wären.

Laut Ralf Schumacher wäre es besser, wenn das Rennen nicht statt findet.


WebReporter: swaggy
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Michael Schumacher, Entscheidung
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kerpen: Aus für berühmte Kartbahn von Michael Schumacher
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Michael Schumacher: Familie will weiter schweigen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kerpen: Aus für berühmte Kartbahn von Michael Schumacher
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Michael Schumacher: Familie will weiter schweigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?