13.09.01 18:36 Uhr
 1.291
 

Knochenauswüchse im Gehörgang - das "Surfer-Ohr"

Eine geringe Wassertemperatur und die Länge der Ausübung des Hobbys können zu einer diffusen Exostose bei Surfern führen. Dabei handelt es sich um Knochenauswüchse im Gehörgang, die das auf der Seite der Welle liegende Ohr schwerer schädigen.

Mediziner aus den USA untersuchten die Durchgängigkeit des Ohrkanals an 18 weiblichen und 184 männlichen passionierten Wellenreitern. Diese waren im Durchschnitt 17 Jahre alt. Etwa 33% leiden an einer diffusen Exostose.

Davon lag die Durchgängigkeit im Gehörgang bei mehr als jedem Zweiten zwischen 66 bis 99%, einer milden Durchgängigkeit, bei fast jedem Dritten unter 66%, einer schweren Durchgängikeit.


WebReporter: zornworm
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Knochen, Ohr, Surfer, Gehör, Gehörgang
Quelle: www.gesundheitscout24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Probleme bei der Vollnarkose an Uniklinik Magdeburg:Patienten wachen zu früh auf
WHO-Prognose: Bis 2050 weltweit über 150 Millionen Menschen an Demenz erkrankt
Indien: Frau ohne Hände sollte Rente wegen fehlendem Fingerabdruck verlieren



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Robert Habeck möchte Grünen-Chef werden
Sizilien: Pfarrer segnet Smartphones für "positiven Gebrauch"
YouTube-Star bei Mutprobe fast erstickt: Kopf in Mikrowelle einbetoniert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?