13.09.01 18:34 Uhr
 196
 

Deutsches Grundwasser wird immer ungeniessbarer

Laut dem thüringischen Hydrogeochemiker Peter Gratwohl wird die Qualität des deutsche Grundwassers immer schlechter. Durch die Ansammlung zahlreicher Schadstoffe im Boden werden diese immer mehr auf das Wasser übertragen.

Man finde immer neue Stoffe im Grundwasser, von denen man vor einigen Jahren nicht einmal geahnt hätte, dass sie enthalten sind. So beispielsweise 'Methyltertiärbuthylether', das in den USA seit einigen Jahren als Klopfmittel eingesetzt wird.

Da man auch nicht genau zuordnen kann, ob die Belastung Auswirkungen auf die Gesundheit der Menschen hat, verwenden immer mehr Gemeinden kein Grundwasser mehr, sondern beziehen ihr Trinkwasser aus anderen Quellen.


WebReporter: Larf
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Deutsch, Grund
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?