13.09.01 18:34 Uhr
 196
 

Deutsches Grundwasser wird immer ungeniessbarer

Laut dem thüringischen Hydrogeochemiker Peter Gratwohl wird die Qualität des deutsche Grundwassers immer schlechter. Durch die Ansammlung zahlreicher Schadstoffe im Boden werden diese immer mehr auf das Wasser übertragen.

Man finde immer neue Stoffe im Grundwasser, von denen man vor einigen Jahren nicht einmal geahnt hätte, dass sie enthalten sind. So beispielsweise 'Methyltertiärbuthylether', das in den USA seit einigen Jahren als Klopfmittel eingesetzt wird.

Da man auch nicht genau zuordnen kann, ob die Belastung Auswirkungen auf die Gesundheit der Menschen hat, verwenden immer mehr Gemeinden kein Grundwasser mehr, sondern beziehen ihr Trinkwasser aus anderen Quellen.


WebReporter: Larf
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Deutsch, Grund
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?