13.09.01 17:57 Uhr
 50
 

Bug der Kursk ist abgesägt

Taucher haben heute den Bug der gesunkenen Kursk endgültig abgesägt.
Damit können die Arbeiten zur Bergung des U-Bootes beginnen.

Jetzt müssen nur noch die Stahlseile verankert werden, damit man damit das Schiff unter die Bergungsplattform ziehen kann.

Eine Gefahr sind noch die verbliebenen Munitionsreste an Bord der Kursk.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Stefan Podratz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bug
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kim Jong Uns Halbbruder wurde mit chemischem Kampfstoff "VX" getötet
Südkorea: Mord an Kim Jong Uns Bruder per Lautsprecher in Nordkorea verbreitet
Surflegende Kelly Slater fordert "Abschlachten" von Haien auf La Renunion



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Premier-League-Meister Leicester City kündigt Trainer Claudio Ranieri
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?