13.09.01 16:33 Uhr
 22
 

Linzer "Gerald Kaiserseder" entging dem Terroranschlag mit viel Glück

Der aus Linz stammende 38 jährige Gerald Kaiserseder hielt sich zum Zeitpunkt des ersten Terroranschlages im 7. Stock in einem der Türme des WTC auf.
Er hielt den Einschlag des Flugzeuges zuerst als Explosion an einer nahen Baustelle.

Auch beim 2. Anschlag glaubte er an einen Unfall vor dem Hotel, anschliesend machte er sich auf den Weg ins Frühstücksrestaurant, welches sich im Erdgeschoss befand.
Dort waren bereits die Evakuierungs-Massnahmen im Gange.


Kaiserseder: 'Wir wurden vors World Trade Center gebracht und dort habe ich erst gesehen, dass die Türme brennen.'


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: GeraldS01
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Terror, Glück, Kaiser, Terroranschlag
Quelle: www.volksblatt.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozess in Halle: Mehrjährige Haftstrafe nach Todesfahrt
Italien: 16 Tote bei schwerem Busunglück nahe Verona
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Holocaust-Kritik: SPD-Politiker bezeichnet Björn Höcke (AfD) als Nazi
USA: Als erste Amtshandlung schafft Donald Trump Bürgerrechte und Klimaschutz ab
Dresden: Mit Fäkalsprüchen soll Müll im Klo verhindert werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?