13.09.01 14:42 Uhr
 282
 

New York: Vergessene Kamera rettete Schwimmstar Ian Thorpe das Leben

Zum Zeitpunkt des Terroraktes gegen das World Trade Center in New York befand sich der australische Schwimmstar Ian Thorpe in unmittelbarer Nähe.

Kurz vor dem Anschlag befand er sich vor dem Komplex, kehrte allerdings ins Hotel zurück.

Grund dafür ist: Thorpe hat seine Kamera in seinem Hotel vergessen und wollte sie holen. Als der mehrfache Olympiasieger von Sydney 2000 im Hotel eintraf und sein Zimmer betrat, sah er die Einschläge der beiden Flugzeuge in die beiden Türme.


WebReporter: Shutt
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Leben, New York, Kamera
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Bewaffneter Überfall auf Mann mit digitalem Geldbeutel
New York: Sängerin Beyoncé stoppt Biermarke namens "Bieryoncé"
New York: Selbstmordattentäter wollte US-Angriffe auf IS-Ziele rächen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Bewaffneter Überfall auf Mann mit digitalem Geldbeutel
New York: Sängerin Beyoncé stoppt Biermarke namens "Bieryoncé"
New York: Selbstmordattentäter wollte US-Angriffe auf IS-Ziele rächen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?