13.09.01 13:16 Uhr
 147
 

F1: Jaguar wird vielleicht auf das Rennen in Monza verzichten

Wie schon berichtet, steht es noch nicht fest, ob das Rennen in Monza stattfinden wird oder nicht.
Jaguar gehört zu dem amerikanischen Konzern Ford und Ford möchte auf einen Start in Monza verzichten.


Wie das Topmanagement mitteilte, würde man befürchten, dass man einen Start als respektlos in den USA empfinden würde.

Eddie Irvine und Pedro de la Rosa werden heute in Monza zwar ankommen, aber ob sie auch fahren werden, steht damit noch nicht fest.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinzm
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Rennen, Jaguar
Quelle: de.sports.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: BVB-Chef hat Bayern-Präsident "Uli Hoeneß nicht vermisst"
Formel 1: "Ära Ecclestone beendet" - Geschäftsführer entmachtet
Formel 1: Bernie Ecclestone wird in dieser Woche zurücktreten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: ADAC darf seinen Vereinsstatus behalten
Giftgas: Terroristen können tödliche Chemikalien gegen Bevölkerung einsetzen
USA: Engste Trump-Beraterin prügelt sich bei Amtseinführung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?