13.09.01 13:11 Uhr
 1.408
 

Nato wartet auf Zeichen aus Washington

Die Nato hat bereits am Mittwoch Abend den Bündnisfall festgestellt. Es ist allerdings noch immer nicht geklärt, in welcher Form und Ausmass sich die Nato an eventuellen Gegenschlägen beteiligen wird.

Noch nicht einmal die USA selbst hat sich dafür ausgesprochen, die Nato an Gegenschlägen zu beteiligen.

Nato-Generalsekretär George Robertson betonte am Mittwoch Abend, dass die Deklaration nicht unbedingt eine gemeinsame militärische Aktion der Nato-Staaten zur Folge haben werde, da die USA auch selbst zurückschlagen darf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vvjy2k
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Washington, Zeichen
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südkorea: Mord an Kim Jong Uns Bruder per Lautsprecher in Nordkorea verbreitet
Surflegende Kelly Slater fordert "Abschlachten" von Haien auf La Renunion
Fulda: Karnevalsverein wird bedroht und Rassismus unterstellt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Caitlyn Jenner kritisiert Trumps Transgender-Gesetz
Samsung wird das Galaxy S8 nicht auf der MWC 2017 Präsentieren
Die Nintendo Switch ist ein ganz schön teures Vergnügen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?