13.09.01 13:09 Uhr
 1.105
 

Dunkle Materie ein Stück mehr beleuchtet

Die Natur der dunklen Materie ist bis heute unklar. Klar ist nur, dass ein großer Teil unseres Universums aus eben dieser unbekannten Materie besteht, die mit der für uns bekannten und sichtbaren Materie nur eine Wechselwirkung hat: die Schwerkraft.

Beobachtungen des Galaxienhaufens EMSS 1358+6245 in vier Milliarden Lichtjahren Entfernung mit Chandra und Hubble brachten mehr über die Natur der D.M. ans Tageslicht. Dieser Haufen besteht aus viermal mehr dunkler als sichtbarer Materie.

Durch die Verteilung der D.M. kommt das Modell ins Wanken. Es muss mehrere Wechselwirkungen zwischen D.M.-Teilchen geben, da die Materie im Zentrum des Haufens gleichmässig verteilt vorkommt. Nach dem alten Modell müßte sie im Kern konzentriert sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Stück, Materie
Quelle: www.astronews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?